Tour de Tirol – Tag 1

Liebe Grüße aus dem wunderschönen Tirol! Das Thermometer zeigt knapp über 0°C! Heute war der Start zu einem ganz besonders tollen Laufevent. Der Tour de Tirol, das sind 73km und 2200HM in drei Tagen!!! Dies soll mal ein kurzer Einstieg sein:

Heute war der Auftakt mit dem „Söller Zehner“. Zehn Kilometer genauer 3 Runden  á 3.25km durch das Ortsgebiet von Söll. Höhendifferenz pro Runde stolze 75m! Die Bedingungen waren Ideal, der Start um 18 Uhr sehr kuschelig. Bewölkt, aber kurz nachdem Start änderte sich das ;-)! Regen, Regen, Kälte und nochmals *erraten* Regen.

Die Strecke sehr selektiv und technisch anspruchsvoll. Viele Kurven, Wald, Wiese, Asphalt, bergauf, bergab. Auf jedenfall gings schnell nach dem Start zur Sache ;-).

Nachdem ich noch zwei Tage laufen werde, wollte ich mich nicht verheizen, ob mir das gelungen ist, da bin ich mir nicht so ganz sicher. Durch die niedrigen Temperaturen, wars fantastisch zu laufen. Die Pace war von Anfang an hoch, und meine Rundenzeiten sehr konstant. Ich fühlte mich locker und gut, hatte keine Erwartungen, schließlich reichte es für eine persönliche Bestzeit über 10km: 38 Minuten 38 Sekunden.
Platzierung: Platz 9 von 30 (M-AK)

Viel mehr will  ich jetzt auch nicht mehr posten, bin müde und muss mich für den morgigen Tag rüsten. Marathon. Bergmarathon. Aber nicht wie ursprünglich geplant auf die Hohe Salve, sondern drei Runden á 14km und 700HM über das Hexenwasser… Mal schaun was da passiert.

Hier noch das Foto von der Startnummer.

Achja, ganz wichtig. Die Organisation ist Top und die Stimmung im Ort ist der Hammer!!! Viele nette Menschen und Läufer…