Alles hat ein Ende!

Ein Jahr, 52 Wochen, 365 Tage, 8760 Stunden, ~500.000 Minuten, 31 Mio. Sekunden! Genau das ist die Zeit die seit dem Antritt meiner Bildungskarenz am 1. Oktober 2010 vergangen ist. Es ist vorbei!

Drei Worte die sich so endgültig anfühlen. Ich hatte die Chance ein großartiges Jahr zu erleben! Doch Anfang nächster Woche, steige ich wieder in die Routine des Arbeitslebens ein. Wie jeder Abschied im Leben schmerzt so blicke ich auch auf diese Zeit mit Wehmut und Freude zurück :). Über 31 Mio Sekunden, fast genausooft hat mein Herz in dieser Zeit geschlagen! Das ist einfach unbeschreiblich.

Dieses letzten 12 Monate zählen mit Abstand zu der Veränderungsreichsten Zeit meines bisherigen Lebens! Und im Sinne eines retropsrektiven Aufarbeitens, nachdem ich sonst eher über meine sportlichen Ziele berichte möchte ich auch diese 12 Monate nochmal kurz für euch, Liebe LeserInnen, aufarbeiten!

Oktober 2010. Noch eine Diplomarbeit vom Abschluss entfernt.

November 2010. Die Kunst sich selbst zu beschäftigen.

Dezember 2010. Warten aufs nächste Jahr. Ich blogge!

Jänner 2011. Der Sprung im Studium.

Februar 2011. Diplomprüfung.

März 2011. Der Weg ist weiter als das Ziel.

April 2011. Marathonbestzeit.

Mai 2011. Debut Mitteldistanz Triathlon.

Juni 2011. Die Uni ruft.

Juli 2011. Zeit für Freundschaften.

August 2011. Sportliche Erfolge.

September 2011. Wiedereingliederung in den Alltag!